Lebensversicherung beleihen

Den Rückkaufswert der eigenen Lebensversicherung zu beleihen anstatt die Lebensversicherung vollständig zu kündigen ist für viele selbstständige Unternehmer und Freiberufler eine klasse Möglichkeit, um auch bei negativer Schufa die eigene Liquidität etwas aufzubessern und für viele auch die letzte Möglichkeit um schnell bei Geldnot an finanzielle Mittel zu kommen.

Die eigene Lebensversicherung zu beleihen gilt als die Alternative zum Ratenkredit. Wenn Kreditabsagen den eigenen Kredit zu Nichte machen, kann die Lebensversicherung in Funktion eines sogenannten „Policendarlehens“ als Sicherheit für die gewünschte Bank dienen und eine Kreditauszahlung ohne viel Umschweife von jedem Bankier genehmigen zu lassen. Als Alternative zur Lebensversicherung kann man auch seine Private Rentenversicherung wie auch seine fondsgebundenen Versicherungen beleihen.

Lebensversicherung beleihen als Alternative zum Kredit

Wenn Sie eine Lebensversicherung mit einem ausreichend hohen Rückkaufswert führen, kann diese Lebensversicherung wirklich gut für eine Kreditaufnahme als Sicherheit eingesetzt werden. So können Kapitallebensversicherungen oder private Rentenversicherungen bereits ab einem Rückkaufswert von etwa 1.000 Euro, je nach Bank, beliehen werden. Auch fondsgebundene Policen lassen sich inzwischen mit wenig Aufwand beleihen, allerdings werden hier in der Regel nur bis zu 60 Prozent des aktuellen Fondsguthabens ausgezahlt. Bei unserer Partnerbank können Sie sich nun hier sofort ein Kreditangebot einholen.

Wichtig dabei zu wissen ist, dass die gewünschte Höhe des Policendarlehens noch um Gebühren für den beantragten Kredit verringert wird. Der Endbetrag des beantragten Darlehens ist deshalb nicht gleich dem Auszahlungsbetrag. Wichtig ist für die kostengünstige Beleihung der eigenen Lebensversicherung die Höhe des aktuellen „Rückkaufswertes der Lebensversicherung“. Als sogenannten „Rückkaufswert“ wird bei Kapitalversicherungen, wie nun bei ihrer Lebensversicherung, der Kapitalbetrag bezeichnet, der bei einer „außerordentlichen Kündigung“ an den Versicherungsnehmer, also Sie, ausgezahlt wird. Vielleicht haben Sie ja schon von den höchstrichterlichen Urteilen zu Stornogebühren und Rückkaufswert gehört. Bei der Frage zur Option der Zinszahlung, welche im Prozess der Beantragung ihrer Beleihung der Lebensversicherung aufjedenfall auftreten wird, ist im Hinblick für ein passendes  Kreditangebot festzulegen, ob Sie die Kreditzinsen monatlich zahlen möchten oder ob Sie die Zinsen zusammen mit dem Darlehen am Ende der Kreditlaufzeit durch die abzutretende Lebensversicherung aus eigenen Mitteln zurück zahlen möchten.

Lebensversicherung beleihen, still legen oder kündigen?

Auf diese Frage kann eine klare Aussage getroffen werden und die Empfehlung lautet ohne viel bla bla: Lebensversicherung lieber beleihen oder dann still legen anstatt diese zu kündigen. Die Stiftung Warentest trifft zum Beispiel in der Zeitschrift „Finanztest“ zu dieser Frage die Aussage, wie Lebensversicherungskunden Geld sparen können ohne ihre Versicherung zu kündigen oder gar am Ende zu verkaufen.

Das Policendarlehen. Das Versicherungs-Unternehmen gewährt meist ein Darlehen auf die Lebensversicherung bis zur Höhe des aktuellen Rückkaufswerts. Es muss spätestens bei Ablauf oder im Leistungsfall der Versicherung zurückgezahlt werden. Ein Leistungsfall kann auftreten, denn die Lebensversicherung bleibt beim Todesfall in ihrer Funktion auch bei Kreditbelastung immer noch erhalten. Der Zinssatz für das Darlehen ist deutlich höher als die Verzinsung der Police selbst. Deshalb lohnt sich dabei oft nur bei einer kurzen Laufzeit, meistens wenn noch vier Jahre bis zum Ende der Laufzeit überbrückt werden sollen.

Ein Kreditangebot für Ihre Lebensversicherung können Sie sich hier einholen. Haben Sie noch Fragen zu Kapitalversicherungen oder zur Beleihung der eigenen Lebensversicherung? Dann lassen Sie sich doch von unserem erfahrenen Unternehmensberater kostenlos beraten und klären Sie alle nötigen Fragen, auch zu weiteren Unternehmensangelegenheiten.